Mantren bestehen aus einfachen, sich  wiederholenden kurzen Texten, Worten, vorwiegend in der uralten indischen Sprache Sanskrit, die seit Jahrtausenden den Namen Gottes und Gott in seinen verschiedenen Aspekten anrufen.

Beim Singen von Mantren und meditativen Liedern lassen wir unsere "Geschichten" los und geben uns immer wieder dem Augenblick hin.

So entsteht eine große Vertiefung des Augenblicks, eine sehr achtsame und spürbare Veränderung der Raum und Deiner Energie wie Du es so nicht kennst.

 

Das Glück spüren beim spirituellen Mantra singen...